was war?


Spendenübergabe an die St. Katharina-Schule Lichtenfels

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Thieret

Spende Maapiraten St.Katharina: Rektor Werner Lindner (rechts) und der Bürgermeister Andreas Hügerich (hinten 2. v. li.) bedankten sich bei Klauß Fischer (2. v. re.) und Manuela Fischer (hinten links) von den Maapiraten für die großherzige Spende zugunsten der St. Katharina Schule. 

Maapiraten spenden der St. Katharina-Schule 500 Euro

 

Lichtenfels. Der Faschingsverein „Maapiraten“ aus Reundorf hat vor Jahren eine Theatergruppe gegründet, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal sehr erfolgreich ein Theaterstück inszenierte, das bei sechs Aufführungen die Theaterfreunde aus nah und fern begeisterte. Die Maapiraten führten bei den Veranstaltungen auch eine Verlosung durch, wobei als Hauptgewinn eine viertägige Fahrt in den Bayerischen Wald lockte. Den Erlös der Verlosung in Höhe von 500 Euro spendeten die Maapiraten der St. Katharina-Förderschule des Heilpädagogischen Zentrums. Werner Lindner, der Rektor der Schule, bedankte sich herzlich beim Vorsitzenden des Faschingsvereins, Klauß Fischer, und der Schriftführerin Manuela Fischer für die großzügige Spende, die für zusätzliche Angebote der offenen Ganztagsschule verwendet werden soll. Auch der Bürgermeister Andreas Hügerich bedankte sich bei den Spendern.                             Bericht und Foto Herr Alfred Thieret (15.12.2017 Obermain-Tageblatt)

 


Spendenübergabe an die "Lichtenfels Tafel"

Im Rahmen der Reundorfer Theatertage haben wir unsere Besucher gebeten, für die "Lichtenfelser Tafel" zu spenden.

Bei den fünf Aufführungen kam eine schöne Summe zusammen. Durch die Vorstandschaft wurde entschieden, den Betrag zu verdoppeln. So konnten wir am 02. Dezember 2015 der Leiterin der Tafel, Frau Kreische, einen Scheck in Höhe von 750 € überreichen.

Mit der freundlichen Genehmigung von Herrn Thieret.                                                                                                         Foto: Herr Thieret


Gewinner beim Wettbewerb der Weismainer püls-Bräu

Video für Wettbewerb Hopfengold: Die Reundorfer Maapiraten treiben ihr Unwesen am Obermain. Sie sind in den Besitz von einer Schatzkarte gekommen. Dabei soll es sich um den Weismainer Goldkisten Schatz handeln. Sie machen sich auf den Weg den Schatz zu heben. Wird es ihnen gelingen???? Die Zeit drängt, bald wird der erste Schnee fallen.

Mitteilung der Weismainer Püls-Bräu vom 09. März 2015

Piraten und Zaubertrank überzeugten

Beim Hopfengold-Theater-Wettbewerb zeigten die Theatergruppen in Franken ihr Können. Platz eins ging an die Reundorfer Maapiraten, gefolgt von den Theatergruppen Hochstadt und Weismain.

Jede Menge Spaß und hochkarätige Einsendungen von Theatergruppen, davon fünf aus dem Landkreis Lichtenfels, sind das Ergebnis des Hopfengold-Theaterwettbewerbs der Weismainer Püls-Bräu. „Alle Theatergruppen haben sich viel Mühe gegeben. Wir freuen uns über die hohe Qualität der Einreichungen“, sagt der Initiator des Wettbewerbs, Hans Püls.

„Den Videos kann man direkt ansehen, wie viel Spaß die Gruppen beim Drehen hatten.“ Darum ging es auch im Wettbewerb hauptsächlich: „Wir wollten die Vielfalt und das Können unserer fränkischen Theatergruppen zeigen.“ Anlass sei die Einführung des Hopfengold Bieres gewesen. „Das Hopfengold ist das Pils der Franken und gutes Theater gehört in Franken dazu“, so Hans Püls.

Der erste Preis ging an die „Reundorfer Maapiraten“, die in Piratenkostümen keinerlei Mühe scheuten, um die legendäre Weismainer Goldkiste zu finden. Sehr kurzfristig entschied sich die Theatergruppe teilzunehmen und setzte sich innerhalb weniger Tage mit einem kreativen Sketch an die Spitze. Als Beute bekamen die Maapiraten ein Grillfest. Der Preis wurde während des Rosenmontagsumzuges übergeben.

Die Hochstadter Theatergruppe freute sich sehr über den zweiten Platz im Wettbewerb. „Die Idee zum Dreh ist bei uns sehr spontan entstanden“, erzählt Vorsitzende Jutta Fleischmann. „Wir sind im Landkreis gut bekannt, hatten Spaß am Thema und haben uns überlegt, wir könnten mal einen Werbespot drehen!“

Den dritten Platz belegte die Theatergruppe der Kolpingfamilie aus Weismain. Alle kreativen Einsendungen der Theatergruppen können nach wie vor auf der Wettbewerbsseite angesehen werden www.hopfengold-pils.de


Unser Weismainer Kaperlied